Modified Shop Cookie Banner

Tool für einen
DSGVO-konformen Datenschutz

Das Shopsystem modified Shop oder modified eCommerce ist eine Shopsoftware auf Open-Source-Basis, die bereits seit Ende 2008 existiert. Seitdem wurde das Shopsystem beständig weiterentwickelt und fand zunehmende Verbreitung. Im Fokus des Shopsystems stehen Sicherheit, eine einfache Handhabung sowie vor allem Stabilität. Ihren modified Shop DSGVO konform zu gestalten, ist für den rechtssicheren Shopbetrieb unabdingbar. Mit einem modified Shop Cookie Hinweis durch einen Consentmanager gelingt Ihnen die komfortable Umsetzung dieser Anforderung.

Wir haben bereits mehr als 25.000 Websites bei der Einhaltung der DSGVO, TTDSG & ePrivacy geholfen …

Zu unseren Kunden gehören einige der größten Webseiten und bekanntesten Marken weltweit.

… und viele mehr.

Modified Shop im Überblick

  • Die modified eCommerce Software ist ein kostenloses Shopsystem, das unter der GPL (GNU General Public License) entwickelt wurde. Ehemals war modified eCommerce unter dem Namen xtcModified bekannt. Seit der ersten Vorstellung im Jahr 2008 erfolgt eine beständige Weiterentwicklung. Das Entwickler-Team hinter modified eCommerce führt bei dem Shopsystem ständig Updates und Optimierungen durch. Kunden und Nutzer sollen damit ein fehlerfreies Shopsystem vorfinden, das eine bestmögliche Nutzererfahrung bietet. Durch eine möglichst zeitnahe und rasche Reaktion auf neue Marktbedingungen soll das Shopsystem stets aktuell sein und seinen Anwendern die Wettbewerbsfähigkeit sichern. Die Entwickler hinter modified legen besonderen Wert auf ein stabiles Programm, Sicherheit sowie eine problemlose Handhabung.

    Die modified eCommerce Software verfügt über zahlreiche Templates sowie Design-Vorlagen, die sich einfach individualisieren lassen. Da es sich um eine Open-Source-Lösung handelt, lebt modified unter anderem von einer starken und aktiven Community. Diese arbeitet konzertiert an Verbesserungen, Erweiterungen und neuen Funktionen. Ebenso obliegt dieser Community eine schnelle und langfristige Wartung des Shopsystems, damit ein dauerhaft stabiler Betrieb möglich ist. Weiterhin entwickelt die Community in Kooperation mit Anwendern und den Herausgebern des Shopsystems regelmäßig verschiedene Demo-Shops aus unterschiedlichen Wirtschaftszweigen und Branchen. Daher profitieren Sie als Shopbetreiber von bereits vorhandenen passenden Lösungen für das eigene Unternehmen.

    Als Anwender oder Shopbetreiber haben Sie die Möglichkeit, selbst an der Entwicklung der OpenSource-Lösung teilzuhaben. Auf diese Weise können Sie beispielsweise im Forum an der Entwicklung neuer Funktionen oder Erweiterungen teilhaben.

    Die Beteiligung zahlreicher externer Unternehmen ermöglicht auch das Angebot vieler zusätzlicher Dienste. Diese lassen sich in modified eCommerce integrieren. Diese und andere Optionen ermöglichen eine nahezu unbegrenzte Vielfalt an Möglichkeiten, das eigene Shopsystem aufzubauen und beständig zu erweitern.

    Grundsätzlich lässt sich modified Shop von Unternehmen jeder Branche und Größe nutzen, die im Onlinehandel tätig sind. Zu berücksichtigen ist, dass die Nutzung Know-how erfordert. Für kleinere Änderungen und Individualisierungen sind Eingriffe erforderlich. Aufgrund der aktiven Community ist jedoch ausreichend Hilfe gegeben. Das eigene Wiki-System sowie das Forum tragen dazu bei, dass sich Anwender schnell zurechtfinden. Eine gewisse Einarbeitungszeit ist jedoch einzukalkulieren, bis der eigene Shop den eigenen Anforderungen und Bedürfnissen genügt.

    Mit der Funktionalität und der Menge an erhobenen Daten steigt der Stellenwert einer rechtssicheren Umsetzung des Cookie Managements. An dieser Stelle spielt ein modified Shop Cookie Hinweis eine wichtige Rolle.

  • Modified Shop Cookie Hinweis

    Jeder Betreiber einer modified Shop-Seite ist verpflichtet, seinen modified Shop DSGVO konform zu gestalten. Dazu gehört auch das Cookie Consent Management im Sinne einer Einwilligung in die Nutzung der Cookies. Grundsätzlich dürfen (technisch nicht notwendige) Cookies erst dann gesetzt werden, wenn die eindeutige und ausdrückliche Einwilligung Ihrer Nutzer vorliegt. Dies ergibt sich spätestens aus dem Urteil des EuGH (Europäischen Gerichtshofs) zum Thema Cookies. Die praktische Umsetzung der Einwilligung muss durch einen doppelten Opt-in erfolgen. Ihre Besucher müssen somit unmittelbar bei Besuch Ihres Shops die Option haben, in die Erhebung von modified Shop Cookies einwilligen zu können oder diese abzulehnen. Umsetzen lässt sich dies mit einem modified Shop Cookie Hinweis. Dieses Banner muss einerseits einen eindeutigen Hinweis auf Art und Umfang der Cookie-Erhebung und Verarbeitung beinhalten. Weiterhin muss der modified Shop Cookie Hinweis Ihren Nutzern die Möglichkeit einräumen, ihren Consent entweder zu erteilen oder abzulehnen. Nur mit diesem Opt-in ist eine Abstimmung von modified Shop und DSGVO möglich.

    Im Sinne einer rechtssicheren Umsetzung des Cookie-Consents lassen sich Cookie Consentmanager verwenden. CMPs (Consent Management Provider) bieten diese an. Sie tragen dazu bei, dass Nutzer bei jedem Aufruf Ihrer modified Shopseite eine Einwilligungs-Option haben. Erst nach der erfolgten Einwilligung ist die Setzung des ersten Cookies gestattet.

  • Modified Shop Cookie Hinweis: Bedarf und Voraussetzungen

    Grundsätzlich braucht jede geschäftlich betriebene Internetseite (dazu gehören Onlineshops) der Aufzeichnung von Cookies. Der Bedarf geht über die technisch erforderlichen Cookies hinaus. Auch Analyse- und Tracking-Tools arbeiten mit Cookies. Ohne diese Werkzeuge ist ein konkurrenzfähiger Betrieb des Onlineshops kaum vorstellbar. Grundsätzlich muss für nahezu jede Datenerhebung ein eigener Cookie angelegt werden. Die Nutzung von Cookies bedarf der ausdrücklichen Einwilligung Ihrer Nutzer. Spätestens seit dem EuGH-Urteil ist es daher unverzichtbar, diese Einwilligung zu erfragen. Umsetzen lässt sich dies mit einem eindeutigen modified Shop Cookie Hinweis. Dieser Hinweis in Form eines Banners gibt Nutzern die Möglichkeit, technisch nicht erforderliche Cookies zuzulassen oder abzulehnen.

    Ein guter modified Shop Cookie Hinweis lässt sich idealerweise problemlos in den Shop integrieren, ohne dass die Funktionalität beeinträchtigt wird. Das Consent Management sollte stets ohne technische Hürden umsetzbar sein. Bei der Auswahl des Consentmanagers sollten Sie weiterhin auf Schnittstellen zu möglicherweise anderen genutzten Systemen und Lösungen achten. Wenn Sie internationaler Anbieter sind, ist Mehrsprachigkeit des modified Shop Cookie Hinweises von hoher Bedeutung. Nach der erfolgreichen Integration des Codes für Cookie Consent in Ihren modified eCommerce Shop wird automatisch jeder Cookie blockiert, der nicht zwingend erforderlich ist. Erst nach der Einwilligung erfolgt die Erhebung und Analyse der Cookies.

Modified Shop Cookie Hinweis und seine Vorzüge

Die Nutzung vom modified Shop Cookie Hinweis ist ein wichtiger Schritt, damit modified Shop DSGVO konform wird. Ein guter Cookiemanager hat jedoch eine Reihe weiterer Vorteile für den Shopbetrieb. Dazu gehören eine positive Nutzererfahrung (User Experience) und eine längere Verweildauer. Ein guter modified Shop ist exakt auf die Ansprüche Ihrer Zielgruppe ausgerichtet. Das Ziel besteht in einem hervorragenden Nutzererlebnis.

Mobile Consent Solution für höhere Akzeptanzraten

Ihre Vorteile im Überblick

    Verweildauer und Akzeptanz-Rate

  • Die Nutzererfahrung lässt sich in Kennzahlen wie Akzeptanz-Rate und Absprung-Rate ausdrücken. Beide Parameter sind eng verbunden mit der Verweildauer Ihrer Nutzer auf der Internetseite. Die Absprung-Rate oder Bounce Rate soll möglichst gering ausfallen, während die Akzeptanz-Rate so hoch wie möglich sein soll.

    Mit einem guten Consentmanager gelingt Ihnen die Verwirklichung höherer Akzeptanz-Raten sowie kleinerer Bounce-Rates. In der Folge erhöht sich die Verweildauer Ihrer Kunden beziehungsweise Besucher. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit einer Conversion, beispielsweise in Form eines Kaufs oder sonstigen Transaktionsabschlusses. Die wichtigen Ziele der Kundengewinnung und dauerhaften Kundenbindung lassen sich langfristig nur bei einer geringen Absprung-Rate verwirklichen. Ein modified Shop Cookie Hinweis trägt dazu bei, geringere Absprung-Raten sowie höhere Akzeptanz-Raten zu verwirklichen. Damit leistet der modified Shop Cookie Hinweis einen wichtigen Beitrag dazu, das Potenzial Ihres modified-Shop DSGVO konform voll auszuschöpfen.

    Die Vorteile finden sich sowohl auf Ihrer Seite als Betreiber des Shops als auch auf der Seite Ihrer Kunden. Während die Kunden die Gewissheit darüber haben, dass ihr Bedürfnis nach Datenschutz ernst genommen wird, profitieren Sie von Rechtssicherheit in der Umsetzung. Dieses positive Nutzererlebnis lässt Kunden länger verweilen und erhöht die Conversion-Rate. Gleichermaßen kommt dieses positive Nutzererlebnis der Kundenzufriedenheit zugute. Diese wirkt sich wiederum auf die Kundenbindung aus und trägt dazu bei, dass Kunden gerne wieder zu Ihnen zurückkehren. Auch im Hinblick auf die Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein positives Nutzererlebnis von Vorteil: Da Suchmaschinen die Nutzererfahrung in den Rankings miteinbeziehen, kann sich eine positive Erfahrung vorteilhaft auf die Position in den Suchergebnislisten auswirken.

    Mit einem guten Consentmanager haben Sie einen ständigen Echtzeit-Überblick über die aktuellen Akzeptanz- sowie Absprung-Raten auf Ihrem Online-Shop. Damit haben Sie jederzeit einen Einblick in das gegenwärtige Verhalten Ihrer Kunden beim Besuch Ihres Shops. Mit diesem wertvollen Einblick in das aktuelle Kundenverhalten erlangen Sie ebenso einen wichtigen Rückschluss auf mögliches Optimierungs-Potenzial.

  • Mehrsprachiger modified Shop Cookie Hinweis

    Wenn Sie einen Shop mit internationaler Ausrichtung betreiben, ist Mehrsprachigkeit eine wesentliche Voraussetzung. Die meisten Shopbetreiber richten ihre Shops auf Kunden unterschiedlicher Sprachen und in verschiedenen Ländern aus. Daher sollte ein modified Shop Cookie Hinweis grundsätzlich in mehreren Sprachen ausgespielt werden können, mindestens in den Sprachen der Länder des DSGVO-Gebiets. Der Consentmanager ist fit für mehr als 30 Sprachen und kann Ihren Kunden den modified Shop Cookie Hinweis automatisiert in deren Sprache ausspielen.

  • Responsivität

    In Anbetracht der flächendeckenden Verbreitung mobiler Endgeräte und des häufigen mobilen Zugriffs auf Shops ist eine responsive Anpassung der Darstellung von Webinhalten heute Standard. Dies betrifft auch die Darstellung des modified Shop Cookie Hinweises. Sämtlicher Content muss sich sowohl an das genutzte Endgerät als auch an das Betriebssystem sowie die Bildschirmgröße anpassen. Die Art der Darstellung im Cookie Consentmanager richtet sich automatisch auf die von Ihren Kunden genutzten Geräte ein, von denen diese auf Ihren Shop zugreifen. Das Erscheinungsbild passt sich sowohl an die jeweiligen Betriebssysteme (etwa Android oder iOS) als auch an das genutzte Endgerät (beispielsweise Smartphone oder Tablet) an. Auf diese Weise ist der Consentmanager für alle gängigen Geräte geeignet, und der modified Shop Cookie Hinweis lässt sich in nahezu sämtlichen Situationen ausspielen. Unabhängig von der Art des Zugriffs ist daher für eine modified Shop DSGVO Konformität gesorgt.

Von Anwälten und Datenschutzbeauftragten empfohlen

Modified Shop Cookie Hinweis

Weitere Vorteile

  • Die Anwendung eines durchdachten Consentmanagers bietet Ihnen überdies eine Reihe individualisierbarer Gestaltungsmöglichkeiten. Der modified Shop Cookie Hinweis lässt sich individuell designen und damit beispielsweise der eigenen Corporate Identity anpassen.

    Weiterhin bietet Ihnen ein Consent Management Provider die Vorzüge des AdBlockings. Damit lassen sich etwa sämtliche auf der Shop-Webseite eingesetzten Werbemittel wirksam unterbinden, bis Ihre Besucher ihre Zustimmung gegeben haben.

  • Neben dem Datenschutz und der Abstimmung von modified Shop und DSGVO trägt ein Consentmanager weiterhin zur Datensicherheit bei. Eine geschützte Ablage der Informationen ist auf den (ausschließlich europäischen) Servern möglich. Weiterhin tragen automatisierte Updates des Consentmanagers dabei, dass stets aktuelle Sicherheitsstandards gegeben sind.

    Ein weiterer Vorzug findet sich in den integrierten A/B-Testverfahren. Das A/B-Testing dient dazu, die optimalen Einstellungen (beispielsweise das bestmögliche Design) für den modified Shop Cookie Hinweis zu finden. Damit wird das Cookie-Banner automatisch optimiert.

Häufig gestellte Fragen

Nicht sicher ob Sie ein CMP brauchen?

Um Ihnen mit Dingen wie DSGVO, CMP und Zustimmung zu helfen, haben wir hier die häufigsten Fragen zusammen getragen.

Verweigert ein Besucher die Einwilligung in die Cookie-Nutzung, so werden diese Cookies nicht gesetzt. Damit haben Sie beispielsweise keine Tracking- oder Analysedaten mehr, da diese nicht erhoben oder übertragen werden. Der modified Shop Cookie Hinweis beinhaltet als Banner mehrere Optionen über Art und Umfang der Einwilligung.

Grundsätzlich dürfen technisch notwendige Cookies auch ohne die Einwilligung gesetzt werden. Alle anderen bedürfen der ausdrücklichen Einwilligung. Erst nach erfolgtem Opt-in durch Ihre Besucher darf der erste nicht-essenzielle Cookie gesetzt werden.

Mit einem modified Shop Cookie Hinweis können Sie ein Banner ausspielen, das die Einwilligung explizit erfragt. Sobald ein potenzieller Kunde Ihre Internetseite aufsucht, wird er mit dem Banner konfrontiert. Erst nach Einwilligung kann der erste nicht technisch erforderliche Cookie gesetzt werden. Es handelt sich um die Umsetzung eines Opt-in-Verfahrens, das hinsichtlich einer Abstimmung von modified Shop und DSGVO spätestens seit dem EuGH-Urteil vorgesehen und erforderlich ist.

Die DSGVO und das EuGH-Urteil sehen vor, dass Cookies erst nach ausdrücklicher Einwilligung genutzt werden dürfen. Davon ausgenommen sind lediglich die zum Betrieb technisch erforderlichen Cookies. Alle anderen (beispielsweise Tracking-Cookies) dürfen erst nach dem expliziten Opt-in durch den Nutzer gesetzt werden. Die Verantwortung, Ihren Benutzern eine Widerspruchsmöglichkeit zu bieten, liegt bei Ihnen als Shopbetreiber.

Bitte beachten Sie, dass wir keine Rechtsberatung erbringen können. Einige Punkte dieser FAQ können sich zudem im Laufe der Zeit ändern oder von Gerichten anders interpretiert werden. Deshalb sollten Sie immer Ihren Anwalt zu Rate ziehen!

CMP

Ihre Fragen zu CMP & Co.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie ein CMP brauchen oder nicht, treten Sie gern in Kontakt mit uns – wir werden Ihnen helfen die richtige Lösung für Ihr Unternehmen zu finden.